Projektbeispiel - Development Center

Branche: M-Dax notiertes Industrieunternehmen
Zielgruppe: Führungskräfte

Die Herausforderung:
Mitarbeiter 2.0 Innovation

Die aktuelle Arbeitswelt verändert sich – und das täglich. Daraus folgen Herausforderungen für den einzelnen Mitarbeiter und jedes Unternehmen als Ganzes – wie z. B. den wachsenden Fachkräftemangel. Mitarbeiter nachhaltig zu entwickeln und zu halten sind Hauptherausforderungen für Unternehmen. Wie kann ich meine Mitarbeiterinnen auf aktuelle und künftige Herausforderungen vorbereiten? Wie stimme ich Personalmaßnahmen auf meine Mitarbeiter ab? Und wie unterstütze ich Mitarbeiterinnen, ihre Entwicklung selbst in die Hand zu nehmen und zu steuern? Mit genau diesen Herausforderungen und Fragen ist unser Kunde, ein M-Dax notiertes Industrieunternehmen, an uns herangetreten.

Unser Lösungsweg:
Der Weg zur Entwicklung

Damit die Mitarbeiter ihre eigene Entwicklung selbst in die Hand nehmen können, müssen sie wissen, wie ihre Stärken und Entwicklungsfelder im Unternehmenskontext gesehen werden. Als Basis dafür haben wir mit der Geschäftsführung Anforderungsprofile entwickelt und darauf aufbauend ein Development Center konzipiert. Die Besonderheit lag in der Vielfalt der Inhalte bei gleichzeitiger Wahrung des hohen diagnostischen Anspruchs an das Verfahren. Die Übungen sind nicht nur auf das Anforderungsprofil abgestimmt, sondern berücksichtigen auch den aktuellen Arbeitsalltag des Kunden. So wurde beispielsweise eine Fallstudie konzipiert, die sich mit einer aktuellen Herausforderung des Kunden beschäftigt. Hierdurch wurden die Mitarbeiterinnen zum einen für das Thema sensibilisiert, gleichzeitig wurden Ideen und Innovationbereitschaft angeregt.

Wirkung:
Bewusstsein für eigene Stärken und Entwicklungsfelder schaffen

Durch ein kontinuierliches Feedback im Laufe des Verfahrens erhielten die Teilnehmer ein umfangreiches Fremdbild über die eigenen Stärken und Entwicklungsfelder und konnten dies stetig mit dem Selbstbild abgleichen. Hierdurch wurde ein Bewusstsein geschaffen, die eigene Entwicklung aktiv in die Hand zu nehmen. Der stärkenorientierte Ansatz untermauerte den Charakter des Development Centers – eine Standortbestimmung als Startpunkt auf dem Weg der Entwicklung.

Was zeichnet uns aus?
Wir sind MES
Wir sind Feedback

Uns bei MES ist es in Development Centern besonders wichtig, den Entwicklungscharakter des Verfahrens durch ausgiebiges, professionelles Feedback hervorzuheben. Teilnehmer unserer Verfahren erhalten nicht nur ein Gesamtfeedback am Ende, sondern erhalten die Möglichkeit, ihre Lernfähigkeit und -kompetenz während des Verfahrens zu zeigen. So erhalten Teilnehmer nach einzelnen Übungen Feedback, aber auch ein Peer-Feedback am Ende des Verfahrens.

Wenn unsere Teilnehmer das Verfahren mit einem geschärften Bewusstsein für ihr Profil und ihre Talente verlassen und hochmotiviert an ihre Entwicklung herangehen, dann haben wir unser Ziel erreicht.

Unsere Teilnehmer schätzen unsere DCs für die wertschätzende und positive Grundstimmung. Bei uns gibt es keine konzipierten Stresstests, wir legen großen Wert auf Transparenz und gehen fair und offen mit Teilnehmenden, Beobachtern und allen Beteiligten um.